header

Collegium Musicum Berlin

logoFont

LEITUNG

Leitung

Die Gesamtleitung liegt in den Händen von Donka Miteva. Sie wurde in Sofia, Bulgarien, geboren, erhielt bereits mit 5 Jahren Klavier- und Gesangsunterricht und studierte in Sofia Chor- und Orchesterleitung. Nach ihrem Diplomabschluss an der Staatlichen Musikhochschule „Pancho Vladigerov“ wechselte sie nach Düsseldorf an die Robert-Schumann-Hochschule und absolvierte bei Prof. Lutz Herbig ein Kapellmeisterstudium, welches sie 2007 abschloss. In dieser Zeit erhielt sie zahlreiche Stipendien, u.a. von der Europäischen Akademie Montepulciano, der Accademia Musicale Chigiana in Siena oder dem „Richard Wagner“ Verband in Düsseldorf. Donka Miteva besuchte zahlreiche Meisterkurse bei Maestro Gianluigi Gelmetti, Kenneth Kiesler, Valeri Vachev, Benjamin Zander, Jorma Panula oder Tilo Lehmann. Musikalische Assistenzen bei Prof. Lutz Herbig am „Richard Strauss“ Institut in Garmisch Partenkirchen, bei Prof. Grete Pedersen, INECC oder Thomas Bailly rundeten ihre musikalische Ausbildung ab. Die Dirigentin arbeitete bereits mit verschiedenen Orchestern, u.a. dem Sofia Festival Orchestra, der Nordtschechischen Philharmonie, der Berlin Sinfonietta, der Südwestfälischen Philharmonie, dem Savaria Symphony Orchestra oder dem Sinfonieorchester Münster.

2007 – 2011 war sie Chordirektorin und Kapellmeisterin der Städtischen Bühnen Münster. Sie studierte die Chöre für zahlreiche Opern ein, u.a. für „Parsifal“, „Tristan und Isolde“, „Lucia di Lammermoor“, „Turandot“, „Rigoletto“, „Aida“, „Boris Godunow“ und „Der Fliegende Holländer“. Im Juni 2011 erhielt Donka Miteva einen Preis der Gesellschaft der Musik- und Theaterfreunde Münsters für eine besondere künstlerische Leistung.

Donka Miteva ist seit Jahren bei Festivals und Workshops als Repetitorin und Dirigentin tätig.

GESCHÄFTSFÜHRUNG

Geschäftsführung

Nach 36 Jahren unermüdlicher Arbeit für das Collegium Musicum ist Bernhard Wyszynski nun in den wohlverdiensten Ruhestand getreten. Danke Berni!

Um die Geschäftsführung des Collegium Musicum kümmert sich jetzt Tobias Gühne. Der studierte Jurist arbeitete zunächst 9 Jahre als Justiziar und Rechtsanwalt, bis er sich entschloss, doch zu seinen musischen Wurzeln aus seiner Zeit im Dresdner Kreuzchor zurückzukehren. Seither arbeitete er in verschiedenen Managementpositionen bei namhaften Konzertveranstaltern (Konzertbüro Schoneberg), Orchestern (Akademie für Alte Musik Berlin) und Kammerensembles (Artemis Quartett, Max Brod Trio).

Logo TU-Berlin Logo FU-Berlin
Logo genis Logo DSO Logo ind
footerlogo